Dienstag, 2. April 2019

Rasant wachsender Milliardenmarkt: Twitch-Trend ungebrochen

Vor gut vier Jahren übernahm Amazon den Streaming-Dienst Twitch für fast eine Milliarde US-Dollar. Bekannt war die Plattform bis dato vor allem durch E-Sport Übertragungen. Seit 2017 gibt es eine eigene Deutschland Abteilung von Twitch, seitdem wird die Plattform auch hierzulande immer beliebter.



Neben dem eigentlichen Zocken sind es vor allem Let´s Plays und zum anderen Streams, welche die Gamingszene begeistern. Twitch ist prinzipiell eine reine Streamingplattform, in welchem man auf Live-Streams von Videospielen oder anderen Aktivitäten zugreifen oder selber streamen kann. Viele schauen Gaming-Streams schon genau wie Serien zur reinen Unterhaltung. Neben dem Zuschauen kann jeder Twitch Nutzer auch selber streamen oder mit anderen Nutzern chatten.

Twitch Streamer erreichen ein Millionenpublikum

Nicht nur, aber hauptsächlich, werden Games auf Twitch gestreamt. Andere beliebte Sparten sind dem Kunst Bereich zuzuordnen, etwa malen oder Klavier-spielen. Der Bereich nennt sich Twitch IRL und bedeutet schlich In Real Life. Hier geht es nicht um Games, sondern um alles was die Twitch Nutzer so umtreibt: Musik, Food, Lifestyle. Neben Hobbystreamern und großen E-Sport Events welche auf der Plattform übertragen werden, gibt es auch zahlreiche Twitch Profis, die tatsächlich mit dem Zocken ihren Lebensunterhalt bestreiten. Zu den bekanntesten deutsche Twitch Streamern gehören MontanaBlack88, ungespielt oder der schon von Let´s Plays bekannte Gronkh. Wie hoch ihre Einnahmen genau sind, bleibt wohl ihr Geheimnis, man kann allerdings davon ausgehen, da sie ein Millionenpublikum haben, dass sie durchaus schon Millionäre sind.

Ein etwas kleinerer Twitch Streamer, Disguised Toast, hat im Schnitt etwa 10.000 Zuschauer und gab kürzlich einen Einblick in seine Einnahmen. Demnach erhält er jeden Monat 14.000 US-Dollar über Abos, 4.000 US-Dollar durch Werbung und 2.500 US-Dollar durch Spenden. Das sind rund 20.000 US-Dollar (unversteuert) jeden Monat.

Kann jeder auf Twitch Geld verdienen?

Ja, jeder hat die Möglichkeit auf Twitch zu Streamen und Geld zu verdienen. Das ist auf zwei unterschiedliche Arten möglich:
  • Twitch Nutzer können Streamern eine sogenannte "Donation" geben, wenn sie sich von ihnen gut unterhalten fühlen. Auf diese Weise lässt sich mit Twitch durchaus Geld verdienen.
  • Wer als Streamer eine gewisse Menge an Zuschauern erreicht, kann Twitch Partner werden. Nutzer können den jeweiligen Kanal dann für einen monatlichen Betrag abonnieren, was regelmäßige Einkünfte ermöglicht.
Wie bereits erwähnt können viele gut von ihrem Streaming leben. Kein Wunder, dass solche Summen möglich sind. Innerhalb von 3 Monaten werden etwa 2,5 Milliarden Stunden auf Twitch gestreamt, damit dominiert Twitch den Gesamtmarkt – noch. Denn der Markt für Videogame-Streaming wächst rasant. Alleine im vergangenen Jahr konnte die Branche einen Umsatz von 4,6 Milliarden Dollar generieren. Wie heiß der Markt umkämpft ist, das zeigen auch die Bestrebungen von Facebook mit einem eigenen Portal einen Twitch Konkurrenten zu erschaffen. Unter der URL: Fb.gg kann man diesen Service nutzen. Weitere Akteure sind Google mit ihrem Youtube Gaming Kanal, Microsofts Mixer sowie Twitters Periscope. Noch gehen etwa 37 Prozent der Umsätze auf das Konto von Twitch, man kann davon ausgehen, dass der Markt sich in Zukunft breiter aufstellen und weiter diversifizieren wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten