Mittwoch, 28. Juni 2017

TV oder Beamer - Heimkino und Spiele-Monitor im XXL-Format

Die Art wie wir Fernsehen hat sich in den letzten 10, 15 Jahren stark verändert. Während die Revolution des Farbfernsehens nun schon eine geraume Zeit zurückliegt, war es vor noch nicht all zu langer Zeit schon eine Seltenheit einen "Flachbildfernseher" zu besitzen. Heute muss man sich nicht nur zwischen LED, LCD und Plasma Fernsehern unterscheiden, hinzu gekommen sind auch Beamer für den Heimgebrauch. Insbesondere, wenn es darum geht, sich technisch neu auszustatten, sollte man seine Wahl genau bedenken.

Beamer

Eines vorweg: Die Frage nach dem Für und Wider die Wahl eines Fernsehers / Beamer lässt sich nicht eindeutig klären. Die Wahl hängt immer von den persönlichen Erwartungen und den räumlichen Bedingungen ab. Nicht zuletzt ist es wieder eine Kostenfrage.

Beamer - erste Wahl fürs Heimkino und Spiele-Zimmer

Der wohl größte Vorteil eines Beamers ist die Bilddiagonale. Zwei, drei Meter oder gar mehr sind hier keine Seltenheit und bei ausreichend Platz auch kein großes Problem. Weiterhin sind die meisten Beamer sehr kompakt, was einen im Vergleich zu großen Fernsehern einfachen Transport ermöglicht. Die Bildqualität ist mittlerweile annähernd dieselbe wie bei Fernsehgeräten, hier hat sich in den letzten Jahren viel getan. Mit der passenden Leinwand kommt mit einem Beamer beinahe echte Kinostimmung auf. Bedenken muss man allerdings, dass die Lichtverhältnisse die Qualität des Bildes enorm beeinflussen. Am besten ist ein Raum, der sich abdunkeln lässt. Zu dem Beamer muss oft noch ein Sound System hinzugekauft werden, eine Leinwand lohnt sich darüber hinaus in jedem Fall.

Beamer

Große Fernsehgeräte werden immer günstiger

Im Gegensatz zu Beamern haben TV Geräte den eindeutigen Vorteil, dass sie auch in lichtdurchfluteten Räumen ein brillantes Bild abgegeben. Zudem ist ein Fernsehgerät im Vergleich zu einem Beamer wesentlich einfacher in Betrieb zu nehmen. Moderne Smart TVs bieten einem Zugang zum Internet und haben weitere Vorteile wie Mediatheken oder Streaming Dienste. Dazu muss gesagt werden, dass es mit entsprechenden Zusatzgeräten, etwa Amazon Fire TV oder auch Googles Chromecast problemlos möglich ist, auf einem Beamer zu streamen. Bei der Bildschirmdiagonale von Fernsehern ist heute bei etwa 90 Zoll Schluss. Allerdings ist der Preis für 90 Zoll Geräte auch ungleich höher als ein vergleichbarer Beamer. Wer wissen möchte, wie groß das ausgemessene Bild des Beamers, welches an die Wand projiziert wird, im Verhältnis zu einem Fernseher ist, der kann sich mit folgender Umrechnungstabelle Zoll in cm behelfen.

TV Gaming

Wer hin und wieder mal einen Film schaut aber hauptsächlich die Nachrichten, der kann sich mit einem TV-Gerät begnügen und bekommt für sein Geld, was man braucht. Wer hingegen Filmenthusiast ist oder regelmäßig große Sportereignisse zu Hause verfolgen will, der kommt um einen Beamer nicht herum. In jedem Fall lohnt es sich Modelle (Beamer oder TV), welche man in die engere Auswahl gefasst hat, einmal in einem Fachgeschäft zu begutachten, um sich ein Bild von der Bildqualität zu machen. Die Anschaffungskosten moderner Geräte liegen bei etwa 500 bis 2000 Euro. Es lohnt sich Ergebnisse von Testmagazinen in die Entscheidung mit einfließen zu lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten