Donnerstag, 29. Juni 2017

Days Gone und der Zombie-Trend

Nicht nur die Filmindustrie hat den Zombie-Trend in Filmen und Serien für sich entdeckt, denn in den letzten Jahren gab es auch in der Gaming-Welt große Entwicklungen in den Zombie/Survival-Spielen. Wir werfen eine Blick auf die Entwicklung, im Speziellen auf das Spiel "Days Gone" und was die Casino-Branche aus dem Trend gemacht hat.

Days Gone


Vielversprechendes Zombie-Game "Days Gone"

Während viele bereits von der Übersättigung des Marktes mit Zombie-Games sprechen, scheinen die Entwickler diese Einschätzung bei weitem nicht zu teilen. In den nächsten Monaten erscheinen wie schon in der näheren Vergangenheit einige interessante Titel. Eines davon heißt "Days Gone", das exklusiv auf der PlayStation 4 erhältlich sein wird. Der Entwickler SIE Bend Studio kreierte ein Spiel, das als Open World Zombie-Game nach der Apokalypse daherkommt. Es findet zwei Jahre nach einer weltweiten, verheerenden Pandemie statt, die nur wenige Menschen am Leben ließ. Stattdessen verwandelte sie Millionen Menschen in allen Erdteilen in sogenannte "Freakers", die als intelligenzlose Kreaturen präsentiert werden. Der Spieler selbst steuert unterdessen einen ungewöhnlichen Protagonisten. Mit dem Namen Deacon St. John geht es darum, sich das Überleben zu verdienen und sichern. Es handelt sich um ein ehemaliges Mitglied einer Biker-Gang, der selbst noch im Motorradjacke und Co. unterwegs ist. Als Kopfgeldjäger hat er viel Erfahrung im Überlebenskampf und kann seine Erfahrungen als traditioneller Antiheld in einer schwierigen Umgebung sehr gut einbringen.

Days Gone

Doch der reine Kampf gegen die Untoten ist nicht alles, was im Spiel benötigt wird. Auch das Sammeln von Vorräten, Rohstoffen und viele anderen Dingen spielen eine Rolle, um den Überlebensstreit erfolgreich zu gestalten. Das Problem an den Freakern ist neben ihrer Schnelligkeit vor allem deren Fähigkeit, sich extrem schnell weiterentwickeln zu können. Sie verfolgen den Spieler und überraschen ihn gerne in unerwarteten Momenten. Der Spieler selbst muss mit eigenen Taten nicht unbedingt für diese Situationen verantwortlich sein, betonen die Entwickler. Als Fortbewegungsmittel steht St. John eine Motocross-Maschine zur Verfügung, mit der er sich durch eine großartig umgesetzte Umgebung schlagen kann, die dem vulkanischen Westen der USA nachempfunden wurde. Dieses kommt dem Protagonisten vor allem dann zugute, wenn sich ein Auto nicht in der gleichen Form durch die Wildnis schlagen könnte. "Days Gone" besitzt noch kein offizielles Erscheinungsdatum, wurde aber bereits auf der E3 2017 vorgestellt. Mit der PS4 Pro wird das Spiel in 4K erscheinen, während alle anderen sich auf 30 Frames/s freuen können. Bereits auf der E3 2016 wurde das Spiel erstmals präsentiert, weshalb ein Erscheinungstermin zumindest Anfang 2018 nicht ausgeschlossen ist.

Days Gone

Trend hört nicht bei traditionellen Spielen auf

Bei "Days Gone" ist bei weitem noch nicht Schluss mit den Zombie-Spielen. Auch andere Branchen haben den Trend erkannt und reagieren auf ihn in ganz eigener Weise. So gibt es beim 2006 gegründeten Anbieter Betway Casino seit Oktober 2016 unter anderem ein Slot-Spiel namens Lost Vegas im Sortiment zu finden. Das Game wurde vom großen Unternehmen Microgaming entwickelt und wie immer sorgen die Developer für eine erstklassige audiovisuelle Präsentation. Wie der Name bereits vermuten lässt, wird das Spiel in der über 613.000 Einwohner großen Metropole Las Vegas ausgetragen. Diese wurde durch ein misslungenes Experiment mit Zombies überfüllt. Wiederum kannst du einer Gruppe verbliebener Menschen helfen, der Apokalypse entgegen zu treten. Der Unterschied ist, dass auch die Zombie-Seite zum Spielen verfügbar ist. Diese Wahl steht dem Spieler bereits ganz zu Beginn zuvor. Für deine Chancen macht es letztlich keinen Unterschied, welche Seite du auswählst. Sowohl als "Guter" wie auch als Zombie-Freund kannst du Gewinne und Boni einfahren, letztere in Form von Bargeld-Preisen. Die Modi, in denen du spielst, können jederzeit wieder geändert werden.

Lost Vegas Online Slot


Andere große Titel in der Zukunft

Auch einige andere Entwickler haben sich auf das Survival-Genre spezialisiert. Overkill Software produzierte für PC, PS4 und die XB1 "The Walking Dead". Es handelt sich um einen POV Co-op-Shooter, in dem die Spieler zusammenarbeiten müssen, um den Zombies erfolgreich zu entkommen. Das Spannende an diesem Spiel ist die Ankündigung einer VR-Version, die das Spiel noch näher an den Gamer heranbringen wird. Mittlerweile wird 2018 als Erscheinungsdatum angepeilt.

The Walking Dead Game

Bereits am 24. Januar 2017 wurde von Capcom "Resident Evil 7" auf den Markt gebracht. Wie es mit Fortsetzungen immer so ist - viel Neues gibt es nicht zu bewundern. Doch trotzdem änderte man einige Details, die den Spielern gut gefallen, abzusehen an den Verkaufszahlen, die mittlerweile 3,5 Millionen Spiele übersteigen. Zum Beispiel zog man die Handlung diesmal in POV-Perspektive auf und brachte etwas weniger Action hinein, wie es ursprünglich auch der Fall war. Stattdessen konzentriert sich der siebte Teil auf die Survival-Horror-Atmosphäre. Auch hier ist die VR-Funktionalität gegeben und sorgt für etwas Extra-Spannung.

Resident Evil 7


Warum genau ist dieses Spielegenre eigentlich so populär? Die Meinungen gehen klar auseinander, doch lassen sich vielleicht auf einen gemeinsamen Nenner reduzieren. Zum einen wäre da die Angst des Menschen; die Angst nach dem Verlust eines eigenen nahestehenden Menschen, und jene vor der Vorstellung der schlechtesten aller Versionen des endlosen Lebens. Die ständige Suche nach Futter und leere Herumirren in der Wildnis ist nicht unbedingt die grandioseste Zukunftsaussicht. Zudem ist es der pure Überlebenskampf, der die tiefsten Instinkte des Menschen zu Tage fördert und sie im Notfall auch gegen andere Mitglieder der Gruppe einsetzen lässt. Insofern überrascht es wenig, dass sich die Gaming-Branche das Zombie-Thema aus der Masse an möglichen Plots herausgepickt hat. Warum nicht?

Keine Kommentare:

Kommentar posten