Freitag, 15. September 2017

Pacman ist der Klassiker unter den Spielen

Pacman gehört sicherlich zu den bekanntesten Spielcharakteren der Welt und genießt weltweit Kultstatus. Das gleichnamige Game und zahlreiche Klone erfreuen seit 1980 bis heute nicht nur klassische Retro Fans.


Das Spielprinzip ist simpel und süchtig machend. Es gilt alle Punkte des jeweiligen Levels zu „essen“ ohne von den Geistern innerhalb des Labyrinths gefangen zu werden. Diverse Extras, wie das Einsammeln eines großen Punktes ermöglichen es beispielsweise selbst die Geister zu jagen und zu „fressen“. Je weiter man innerhalb der Levels kommt, desto schneller verläuft die Spielgeschwindigkeit.

Was wenige wissen: Ursprünglich wurde Pacman vom japanischen Spielehersteller Namco als „Puck Man“ veröffentlicht. Puck Man ist dabei eine Ableitung aus dem japanischen Ausdruck für „den Mund öffnen und schließen“ (puku puku). Angeblich kam der Spieledesigner Toru Iwatani auf die Idee der Form, als er eine Pizza mit einem fehlenden Stück betrachtete. Als das Spiel 1981 in den USA von Midway lizenziert als „Pac Man“ erschien, hatte man neben dem Titel auch den vier Monstern andere Namen gegeben. Ansonsten wurden keine Veränderungen vorgenommen.


Keiner der Nachfolger von Pacman, darunter das etwas komplexere Ms. Pacman, Super Pacman, Jr. Pacman, Pac-Land oder Pac-Mania wurde annähernd so erfolgreich wie das Original. Noch immer ist Pacman eine echte Retro Spiel Herausforderung. Der historische Rekord liegt bei erreichen des 255sten Levels, der maximal zu erreichende Highscore liegt bei 3.333.360 Punkten. Wer nun Lust bekommen hat, kann sich umgehend daran machen den Highscore zu knacken, direkt Online zocken kann man das Spiel hier.

Keine Kommentare:

Kommentar posten