Montag, 19. Februar 2018

Augen auf beim Zocken um echtes Geld

Seit geraumer Zeit erfreuen sich Online Casinos und Online Wettanbieter regem Zulauf und auch in Deutschland fordern immer mehr Verbraucher ihr Glück Online heraus. Während die Anbieter existieren um Geld zu verdienen, wollen die Nutzer hingegen nur eins: Geld gewinnen. Dabei sollten Verbraucher eins beachten: Wer im Internet um Geld zockt, sollte sich vorher genau informieren wo er das tut.


Unseriöse Anbieter erkennen

Der überwiegende Teil der Glücksspiel und Wettanbietern im Internet sind durchaus seriös. Dennoch tummeln sich auch hier einige schwarze Schafe und versuchen ihren Nutzern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Nicht immer sind diese Anbieter illegal, ihre Geschäftspraktiken zielen jedoch nur darauf ab ahnungslose Kunden hinters licht zu führen. Was sind geläufige Maschen?
  • Betrug mit Lizenzen
    Glücksspiel ist in Deutschland eine äußerst komplizierte Angelegenheit. Nur Anbieter mit einer gültigen Lizenz gelten als legal. Im besten Fall besitzt der jeweilige Anbieter eine deutsche Lizenz, eine europäische ist ebenfalls ein sicheres Zeichen.

  • Bonus Falle
    Nicht selten bieten Anbieter Neukunden attraktive Boni an. Hier sollte man genau auf die jeweiligen Bedingungen achten und sich nicht ausschließlich von dem vermeintlichen Bonus locken lassen. Unseriöse Anbieter knüpfen etwa Mindestumsätze oder andere Auflagen an diese Boni welche erfüllt werden müssen um diesen auch zu erhalten.

  • Ausbleibende Auszahlungen / Einzahlungen
    Ein- und Auszahlungen bei online Casinos sind immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Insbesondere bei Banküberweisungen kann man sich nicht sicher sein ob das Geld überhaupt ankommt. Mit Paypal lässt sich dieses Problem umgehen. Anbieter, welche PayPal als Zahlungsmittel akzeptieren findet man bei Cleverzocken.com. Auch ist es möglich Auszahlungen auf seinem PayPal Konto zu empfangen. Somit vermeidet man dem Anbieter seine Bankdaten preiszugeben, was einen zusätzlichen Vorteil darstellt.

  • Zusatzgebühren
    Achten sollte man auf jeden Fall auch auf etwaige Zusatzgebühren die nicht direkt offen sichtlich sind. Das können monatliche Abos sein oder auch Angebote von Drittanbietern die man beispielsweise durch anklicken der AGB akzeptiert. Auch kann es beispielsweise sein, dass enorm hohe Gebühren bei der Nutzung von Servicehotlines anfallen.
Es ist empfehlenswert sich vor einer Anmeldung bei einem bestimmten Anbieter über diesen zu informieren. Im Netz findet man schnell unzufriedene Nutzer die ihrem Unmut Luft machen und andere Nutzer warnen wollen. Genau so gut findet man auch Erfahrungsberichte von Nutzern, welche seriöse Anbieter weiterempfehlen können.

Grundsätzlich ist nichts gegen Online Wetten oder Glücksspiel einzuwenden wenn der Anbieter seriös und der Nutzer kritisch ist. Problematisch wird es, wenn erste Anzeichen einer Glücksspielsucht bemerkbar werden. Umgehen kann man dies indem man von Anfang an eine Strategie entwickelt. So sollte man niemals mit Geld zocken, welches nicht zur freien Verfügung steht, sondern immer mit Geld dessen Verlust im Zweifel verkraftet werden kann. So bleibt der Spaß an Glücksspiel und Wetten auch langfristig erhalten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten