Freitag, 25. September 2015

Lemmings: Ein Klassiker den man einfach kennen sollte

Browserspiele im Retro-Design erfreuen sich starker Beliebtheit. Aber warum sollte man sich nicht direkt bei den alten Klassikern bedienen? Diese haben doch nicht umsonst Kultstatus erreicht. Lemmings gehört unbestreitbar zu den legendären Spielklassikern aus einer Zeit, in der Computerspielen noch lange nicht die heutigen Dimensionen erreicht hatte. Das simple Spielprinzip und die witzigen Animationen machten den Reiz des Spieles aus, das heute noch genauso kurzweilig und unterhaltsam ist wie 1991. Viele sogenannte Rätselspiele wie etwa "Crazy Machines" basieren auf diesem Klassiker, zahlreiche Fortsetzungen von Lemmings folgten bis 2007.

lemmings-logo


Lemminge, das sind jene mit Mäusen verwandte Nager, welche sich entgegen dem immer noch bestehenden Mythos NICHT aus freien Stücken in Massen von hohen Klippen stürzen. Dennoch basiert das Spiel im Prinzip auf diesem Mythos. Hier sind es allerdings keine Nager, sondern kleine blaue Figuren mit grünen Haaren, denen geholfen werden muss, damit sie sich nicht kollektiv in den Abgrund stürzen. Das Spielprinzip ist simpel und clever.

lemmings-spielwelt

Spielprinzip


Das Spiel wird ausschließlich per Maus gesteuert. Der Spieler hat die Aufgabe, pro Level möglichst viele der wuseligen Kreaturen sicher ins Ziel zu geleiten. Dazu stehen dem Spieler eine gewisse Anzahl an Helfern zur Verfügung, die geschickt eingesetzt werden müssen um den Weg über Klippen, Hindernisse und Fallen sicher zu bestreiten. Die Lemminge Fallen immer aus einer Tür A im oberen Teil des Bildschirms in das jeweilige Level und müssen es durch Tür B wieder verlassen.
Je nach Level stehen unterschiedliche Helfer zur Verfügung. Um sie zu aktivieren muss der Spieler den jeweiligen Lemming den er zu Helfer machen möchte anklicken. Folgende Helfer-Typen gibt es:

  • Kletterer
  • Fallschirmspringer
  • Stopper
  • Brückenbauer
  • Tunnelgräber
  • "Selbstsprenger"

Taktisches Vorgehen


Um möglichst viele der Lemminge unbeschadet ins Ziel zu bringen braucht man vor allem eine schnelle Auffassungsgabe, Voraussicht und Geschick. Da die Lemminge ziemlich unterbelichtet sind und die Hindernisse oft nicht leicht zu überwinden sind, kommt man ohne taktisches Vorgehen nicht ans Ziel. Mit den Plus und Minus Tasten lässt sich die Spielgeschwindigkeit nach eigenem Belieben einstellen, mit dem Explosionssymbol lassen sich alle Lemminge gleichzeitig sprengen wenn man nicht mehr weiterkommt. (Vielleicht um ihnen einen grausameren Tod zu ersparen...) Die insgesamt 40 Level werden nach und nach immer komplexer, während die ersten Level noch relativ einfach zu absolvieren sind wird es zum Ende hin richtig kompliziert.

lemmings-blocker

Alle die diesen Klassiker noch nicht gespielt haben sollten sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen. Auch wer nun von nostalgischen Gefühlen übermannt wurde sollte nicht zögern und dieses Spiel kostenlos aus unserer Spielesammlung downloaden. Viel Spaß!

Keine Kommentare:

Kommentar posten