Mittwoch, 13. Juni 2018

Fußball WM 2018 - konkrete Tipps zum Thema Wetten

Nur noch wenige Tage trennen uns vom Beginn der Fußball WM 2018. Neben der Begeisterung für den Sport an sich und dem Mitfiebern bei Partien der Lieblingsmannschaft, werden viele auch wieder Wetten platzieren, den Nervenkitzel ein wenig zu steigern und sich bestenfalls mit dem ein oder anderen Gewinn selbst zu belohnen.



Fußballwetten haben deshalb einen so besonderen Reiz für viele Personen, da sie die Aussicht auf große Gewinne bei verhältnismäßig kleinem Einsatz bieten. Im Gegensatz zu beispielsweise Lotto, kann man bei Fußballwetten durchaus von seinem Wissen profitieren. Dennoch bleibt das Wetten selbstverständlich zu einem nicht unbedeutenden Teil reine Glückssache.

Hintergrundwissen ist alles


Am besten wären wohl hellseherische Fähigkeiten um möglichst viel aus seinen Wetten herauszuholen. Über solche verfügen jedoch nur die allerwenigsten und so müssen sich die meisten mit anderen Tricks behelfen. Mit möglichst viel Fachwissen rund um die jeweilige Begegnung, (Mannschaftsaufstellung, Form der Spieler etc.) lässt sich am besten einschätzen welche Mannschaft potentiell die größten Gewinnchancen hat. Je mehr Hintergrundwissen man besitzt, desto weniger ist das Wetten reines Glücksspiel. Es lohnt sich also durchaus, ausführliche Teamportraits zu Gemüte zu führen, bevor die WM startet. Welche Möglichkeiten gibt es weiterhin, möglichst viel aus seinen Wetten herauszuholen?

Den richtigen Wettanbieter wählen

Ganz entscheidend ist zunächst einmal die Auswahl des besten Buchmachers. Es gibt gerade bei online Wettanbietern teilweise große Unterschiede hinsichtlich der Quoten, Aus- und Einzahlungsmodalitäten oder dem konkreten Wettangebot. Bevor man seine Wette also platziert, sollte man sich unbedingt über die aktuelle Situation informieren und die einzelnen Wettanbieter untereinander vergleichen. Folgender Link führt zu einer Übersicht der zu Zeit besten online Wettanbieter.

Auf Außenseiter setzen

Wenn man immer auf die Favoriten setzt, fallen die Quoten und damit der Gewinn dementsprechend gering aus. Fußball wäre aber nicht Fußball, wenn immer der Favorit gewinnt. Wenn einem etwa bekannt ist, dass entscheidende Spieler verletzt oder nicht in Topform sind, kann sich die Wette auf den Außenseiter durchaus bezahlt machen. Aufgrund der höheren Quote kann man auch weniger Geld einsetzen. Gerade große Turniere wie die Fußball WM sind bekannt dafür, dass sich in vielen Spielen auch Außenseiter behaupten können.

Auf Unentschieden setzen

Auch bei einer Wette auf Unentschieden sind meist hohe Quoten im Spiel. Insbesondere in der Vorrunde der WM, wenn es noch nicht um alles geht und die Mannschaften sich erst einmal „warm spielen“, kann das Wetten auf ein Remis durchaus erfolgversprechend sein. In der entscheidenden Phase des Turniers, dann wenn die Mannschaften ausscheiden, ist dieser Tipp selbstverständlich hinfällig.

Auf späte Tore setzen

Bei Weltmeisterschaftsspielen, insbesondere in der heißen Phase, werden die letzten Tore oftmals in der letzten Viertelstunde der Partie erzielt, gerade dann wenn das Spiel in eine Verlängerung gegangen ist. Grund dafür ist, dass der unterlegenen Mannschaft in dieser Zeit die letzten Kraftreserven schwinden und der Favorit seine Stärke voll ausnutzen kann. Live-Wetten für späte Tore sind in solchen Situationen daher eine relativ sichere Sache.

Keine Kommentare:

Kommentar posten