Mittwoch, 8. Juli 2015

Fallout Shelter

Als Bethesda dieses Jahr die E3 Spielemesse eröffnete, war der Hype und die Erwartungen groß und jeder wollte sehen, was Bethesda an neuen Spielen anzubieten hat. Bethesda ist mal wieder seinem Ruf gerecht geworden und hat die Spielerherzen schneller schlagen lassen. Da Fallout 4 von den Fans am meisten erwartet wurde, war es eine schöne Überraschung, dass am Ende der Bethesda Pressekonferenz, ein Mini-Spiel namens Fallout Shelter vorgestellt wurde.

Fallout Shelter Logo


Das Prinzip von Fallout Shelter ist recht simpel, aber aus persönlicher Erfahrung kann sich sagen, dass es zumindest am Anfang recht schwer ist, diese Prinzip umzusetzen. Denn wir spielen den Aufseher b.z.w. Manager eines Vault-Tec Bunkers und sorgen für das Wohlergehen unserer Bewohner oder auch Dweller genannt. Damit unser Bunker auch funktioniert, müssen wir erst mal für Energie sorgen. Dazu geben wir unseren Dwellern die Aufgabe, im Reaktorraum zu arbeiten. Der Reaktorraum erzeugt über die Zeit Energie und je mehr Dweller dort arbeiten, desto schneller wird Energie produziert, aber auch die einzelnen Fähigkeiten der Dweller beschleunigen den Prozess.

Fallout Shelter Wasteland

Energie wird benötigt, damit andere Räume auch funktionieren und produzieren können. So benötigen unsere Dweller auch Wasser und Essen um zu überleben. Wasser wird in der Wasseraufbereitung hergestellt und Essen wird in der Kantine zubereitet, aber diese Räume brauchen wie der Reaktorraum Arbeiter, damit diese auch produzieren können. Diese drei Ressourcen sind die Standbeine eines Bunkers und man sollte immer dafür sorgen, dass genügend Ressourcen hergestellt werden.

Fallout Shelter Ressourcen

Weitere nützliche Räume werden freigeschaltet, wenn man eine bestimmte Anzahl von Dwellern erreicht hat. Um die Anzahl von Dwellern zu steigern, kann man einen männlichen und weiblichen Dweller in die Baracken schicken und nach einem kurzen Flirt schwindet dann das Liebespärchen hinter die nächste Ecke und sorgen für Nachwuchs. Danach können beide Dweller wieder an die Arbeit gehen, wobei der weibliche Dweller nun schwanger ist und bei Gefahr im Raum wegläuft und sich schützt. Nach eine gewissen Zeit kommt dann auch das Baby zur Welt und wir als Bunker Aufseher können dem Kind sogar einen Namen geben. Nach einer weiteren kurzen Wartezeit entwickelt sich das Kind zu einem erwachsenen Dweller und kann dann auch als Arbeitskraft eingesetzt werden. Aber auch zufällige Überlebende des Wastelands können sich uns anschließen. Damit die Wahrscheinlichkeit höher wird, dass sich uns ein Dweller anschließt, können wir noch einen Radiosenderaum bauen, welcher neue Dweller anlocken kann. Eine weitere Möglichekeit Dweller zu bekommen ist durch Lunchboxes.

Fallout Shelter Vault

Fallout Shelter ist komplett kostenlos, aber wenn man möchte, kann man sich zusätzliche Lunchboxes kaufen. Man erhält aber auch Lunchboxes durch erledigte Aufgaben. Eine Lunchboxe enthält verschiedenen Gegenstände von Kronkorken, Ressourcen, bis hin zu Waffen, Rüstungen und speziellen und seltenen Dwellern.

Fallout Shelter Dweller

Fallout Shelter Tipps

Da ich selber gerade aktiv Fallout Shelter spiele und am Anfang einige Probleme hatte und die ersten Bunker gescheiter sind, habe ich eine kleine Strategie entwickelt, mit der man erfolgreich einen Bunker aufzieht. Hier sind meine persönlichen Tipps für Fallout Shelter.
  1. Am Anfang jedes Bunkers sollte man schnell reagieren und direkt für die Versorgung von Ressourcen sorgen. Ganz wichtig ist eine stabile Energieversorgung. Ressourcen sind überlebenswichtig für den Bunker.
  2. Plant euren Bunker im Voraus und baut wenn möglich, sofort drei Räume des gleichen Typs nebeneinander. Drei Räume des selben Typs verbinden sich zu einem großen Raum und somit können insgesamt 6 Dweller im gleichen großen Raum arbeiten. Dadruch erhält man schneller Ressourcen und die Dweller beschützen sich gegenseitig.
  3. Habt Geduld und baut euch ab einer gewissen Größe langsam aus, denn man sollte sich immer eine Reserve an Ressourcen und Kronkorken zurückhalten. Wenn Ihr euren Bunker zu schnell ausbaut, könnte es zu Ressourcenengpässen kommen und dies ist der Tod für jeden Bunker. Kronkorken werden auch benötigt um tote Dweller wiederzubeleben.
  4. Bildet eure Dweller aus und weist diesen Dweller einen Arbeitsplatz zu, der zu den Attributen und Fähigkeiten des Dwellers passen. Wenn die geforderte Fähigkeit des Dwellers zum Raum passen, dann wird schneller produziert.
  5. Stattet eure Dweller mit Rüstung und Waffe aus. Sollte Ihr am Anfang noch nicht viele Waffen zur Verteidigung haben, dann sorgt dafür, dass mindestens ein Dweller mit einer Waffe im Raum ist. Dieser wird dann auch die anderen Dweller im Raum beschützen.
  6. Schickt einen oder mehrere Dweller in das Wasteland um Waffen, Rüstungen und Kronkorken zu sammeln. Gib diesen Sammlern viele Stimpacks und Radaway mit, damit dieser langer und weiter ins Wasteland vordringen können. Je weiter ein Dweller kommt, desto eher die Wahrscheinlichkeit, dass man bessere Gegenstände findet.
Fallout Shelter Aufgaben

Fallout Shelter ist zur Zeit leider nur auf Apple-Plattformen verfügbar, jedoch soll eine Android Version in kürze folgen. Wir wünschen viel Spaß und Erfolg mit Fallout Shelter.

Kommentare:

  1. Kaum zu glauben, aber Fallout Shelter hat über 5,1 Millionen Doller eingespielt, obwohl Fallout Shelter ein Free-To-Play Titel ist. Man kann zwar für Geld noch zusätzlich Lunchboxes kaufen, aber man erhält diese auch so im Spiel, wenn man Aufgaben erledigt. Daher ist es echt Wahnsinn, dass so viel Geld bereits in den ersten zwei Wochen eingespielt wurde.

    Quelle: http://www.gamestar.de/spiele/fallout-4/news/fallout_shelter,44673,3233667.html

    AntwortenLöschen
  2. Fallout Shelter ist ab heute auch endlich für Android verfügbar.

    AntwortenLöschen
  3. Fallout Shelter ist nun auch für den PC erhältlich ! Dazu muss man nur den Bethesda Launcher runterladen.

    AntwortenLöschen