Donnerstag, 23. Juli 2015

Rocket League Auto-Fußball

Es gibt viele Spiele, die zwei unterschiedliche Genre miteinander verbinden wollen, aber nur die wenigsten Spiele haben damit echten Erfolg. Meistens sind die verwendeten Genre so unterschiedlich, dass es einfach nicht zusammen passt. Das Spiel Rocket League verbindet gleich zwei Sportarten miteinander und zeigt, dass es doch möglich ist, die besten Aspekte der Genre zu verbinden. Rocket League ist eine brisante Mischung aus Auto-Rennsport und Fußball.

Rocket League Logo


Das Prinzip ist einfach, denn wir müssen den Ball ins gegnerische Tor befördern, doch anstatt mit menschlichen Fußballspielern zu agieren, setzen wir uns hinter das Steuer eines raketenbetriebenen Autos und versuchen mit allen erdenklichen Mitteln den runden Ball ins eckige Tor zu bekommen. Dabei gibt es kein Foulspiel, denn alles ist erlaubt.Rammen und schubsen und über Gegner springen gehört bei Rocket League zu guten Ton.

Rocket League Ball

In den Kampfarenen von Rocket League geht es immer spektakulär zur Sache und es werden einem die verschiedensten Möglichkeiten auf der Karte angeboten, um den Ball filmreif ins gegnerische Tor zu schießen. Wir können mit bis zu acht Spielern gleichzeitig an einem Spiel teilnehmen, doch das Besondere dabei ist, dass zwischen PC-Spielern und PlayStation 4 Spielern kein Unterschied gemacht wird. So können in einem Spiel die PC- und PlayStation 4 Spieler gleichzeitig spielen.

Rocket League Jump

Die Steuerung ist bereits in nur wenigen Minuten verinnerlicht und Rocket League macht ab der ersten Minute wahnsinnig Spaß. Insbesondere wenn man effektiv im Team spielt, kann man gerade zu Schadenfreude für das andere Team empfinden und jedes erfolgreiche Tor lässt die Brust anschwellen. Aber auch jedes abgewehrte Tor sorgt für das Profil-Gefühl.

Rocket League Car

Im Laufe des Spiels schalten wir immer neue Fahrzeuge und Teile frei, die uns neue Möglichkeiten zum Angriff und Abwehr bringen. Man kann sowohl über das Internet mit mehreren Spielern gleichzeitig spielen oder auch lokal mit zwei, bis zu vier Spieler auf einem Splitscreen. In Zukunft sind weitere DLC Inhalte geplant mit weiteren Arenen und Autos. Wir können Rocket League nur weiter empfehlen, da dass Spielprinzip einfach passt und Spielspaß garantiert ist.


Kommentare:

  1. Antworten
    1. Das Game sieht nicht nur lustig aus, sondern Rocket League ist auch wirklich lustig. Schnell, rasant und mal was anderes als einfache Fußball und Rennspiele. Besonders in einer Gruppe mit Freunden spielen, bringt immer ein paar gute Lacher.

      Löschen