Montag, 27. März 2017

Hello Games veröffentlicht "Pathfinder" Update für No Man`s Sky

No Man´s Sky hat es nach anfänglichen Startschwierigkeiten doch noch geschafft, die Gunst der Community zu erhalten. Das Foundation Update (wir berichteten bereits) brachte die notwendigen Bugfixes, erweiterte das Spiel um zahlreiche Facetten und machte das Spiel endlich spielbar. Nun hat Hello Games das umfangreiche "Path Finder" Update released. Was bringt dieses Update für Neuerungen?

No Man`s Sky Pathfinder Logo

Großer Umfang überrascht

Der Umfang des Updates überrascht. Neben neuen Fahrzeugen und einem Foto Modus stehen ab sofort weitere Features bereit. Der volle Umfang der Erweiterungen lässt sich hier nachlesen, kommen wir mal zu den interessantesten:
  • Verbesserte Texturen
    Was sofort ins Auge sticht sind die deutlich verbesserten Texturen. Bildschirme die HDR unterstützen können diese nun bei No Man´s Sky voll ausschöpfen. Insgesamt wirken die Farben intensiver, heller und frischer, die Grafik wirkt zudem wesentlich detailgenauer.
  • Mehr Fahrzeuge
    Bereits das Foundation Update bescherte dem Spieler zusätzlich zum eigenen Raumschiff eine Anzahl an Frachtern. Das neue Update erweitert die Raumschiffe um vier neue Schiffstypen: Explorer, Hauler, Shuttle und Fighter, welche jeweils für unterschiedliche Aufgaben eingesetzt werden können. Weiterhin gibt es ab jetzt drei verschiedene Exofahrzeuge. Mit diesen Exofahrzeugen können Planeten erkundet oder Rohstoffe transportiert werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit Wettrennen mit anderen Spielern und diesen Fahrzeugen zu veranstalten.
  • Neue Händler
    Hello Games hat auch weitere Händler hinzugefügt, eine neue Währung ist ebenfalls mit von der Partie. Diese Währung mit dem Namen Nanite Clusters kann in verschiedenen Plätzen wie beispielsweise verlassenen Basen gefunden werden.
  • Basenbau verbessert
    Auch der Basenbau wurde erweitert und verbessert. Die Gestaltungsmöglichkeiten haben sich mehr als verdoppelt, mehr als 40 neue Teile für den Basenbau sind hinzu gekommen. Neben farbigen Lichtern, Stufen auch Aussichtstürme und mehr.
  • Neue Waffenmodi
    Nun können drei neue Waffen-Tools verwendet werden. Der "Scatter Blaster", der "Pulse Splitter" und der "Blaze Javelin". Auch die Bewaffnung der Raumschiffe wurde erweitert. Die Taktischen Möglichkeiten werden durch diese Neuerungen immens erweitert.
  • Neuer Modus: Permadeath Modus
    Der neue Permadeath Modus sorgt für die bislang wohl größte Herausforderung, hier geht es sprichwörtlich um Leben und Tod. Zudem wurde der Survival Modus noch einmal überarbeitet.
  • Fotomodus
    Mit dem Fotomodus ist es nun möglich, das Bild in einem perfekte Screenshot festzuhalten. Zu jeder Zeit des Spiels kann es pausiert werden und die Ansicht frei bewegt. Zusätzlich ist es möglich Die Tageszeit zu ändern um die Lichtbedingungen anzupassen. Auch Wolken- und Nebeldichte lassen sich im Fotomodus flexibel anpassen.

Mehr Updates sollen kommen

Mit dem jetzigen Patch haben die Entwickler wieder einmal bewiesen, dass das Potential von No Man`s Sky noch lange nicht ausgeschöpft ist. Wenn die Updates weiterhin in solch kurzen Abständen für solch vielversprechende Verbesserungen sorgen, kann man gespannt sein, was in der nächsten Zeit für Updates kommen. Wer das Spiel besitzt und bislang enttäuscht war, sollte sich unbedingt einmal die Zeit nehmen, um No Man´s Sky mit dem neuen Update noch einmal eine Chance zu geben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten