Donnerstag, 13. November 2014

Assassins Creed Unity Flop?!

Ubisoft veröffentlicht seinen nächsten Spieltitel und hat es mal wieder geschafft, eine relativ gut laufende Spielereihe, an die Wand zu fahren. Denn die ersten Kritiken aus der USA sind gerade zu niederschmetternd. Wie bei allen Assassins Creed Teilen, spielt man einen Assassinen, welcher sich durch die Weltgeschichte kämpft, klettert und schleicht. Diese mal spielen wir allerdings in Paris, zu der Zeit der französische Revolution und dieses Szenario wurde sehr detailliert ausgeschmückt und mit Leben gefüllt. Auch an der Spielmechanik hat sich viel getan, aber das verdeckt nicht die vielen Fehler und Performance Einbrüche, die Assassins Creed Unity mit bringt.

Assassins Creed Unity Logo

Paris mit seinen vielen Stadtteilen wurden von Ubisoft mit viel Liebe zum Detail gefüllt und in keinem anderen Open-World-Spiel, tummeln sich so viele computergesteuerte Personen auf den Straßen, wie in diesem Spiel. Die Stadt ist mit Leben gefüllt und ganze Straßen sind überfüllt mit hunderten von Menschen, die ihrem Tagesablauf nachgehen. Marktstände, Musiker und Gaukler füllen diese Gesamtbild auf. Doch bei so vielen Menschen, erkennt man ganz leicht die Schwächen von Assassins Creed Unity, da einige Animationen fehlen oder gar falsch gesetzt wurden und dies zerstört das ansonsten gute Bild von Paris.

Assassins Creed Unity Fight

Die Spielmechanik hat sich auch leicht verändert und es ist nun wesentlich schwerer geworden, einen Kampf zu bestreiten, da die Gegner nun besser reagieren und auch mehr aushalten. Dies sorgt aber bei einigen Spielern für Frust, da man nun häufiger auf das neue Schleich-System zurück greifen muss. Für Assassins Creed Unity wurde extra ein neues Schleich-System entwickelt und man kann endlich lautlos an den Wachen vorbei schleichen und sogar Elemente als Deckung nutzen, um nicht gesehen zu werden. Doch dieses System funktioniert manchmal mehr oder weniger gut. So kommt es vor, das der Spielcharakter sich hinter eine Wand verstecken soll, aber die Animation einfach nicht ausgelöst wird und der Charakter in der Wand festhängt oder erst gar nicht versucht sich zu verstecken. Dabei passieren sehr viele Fehler und Glitches und der Charakter fällt daher auch öfter durch den Kartenboden.

Assassins Creed Unity Fort

Insbesondere die Performance macht bei Assassins Creed Unity Probleme. So läuft das Spiel sehr instabil und stürzt auch öfters mal ab. Die Framerate soll bei 30 FPS liegen, fällt aber bei großen Menschenmassen und sogar Videosequenzen, öfters mal unter 15 und weniger FPS und dies sieht dann nicht mehr schön aus, wenn das Spiel in Zeitlupe und Ruckelnd läuft. Besonders für die Computerversion von Assassins Creed Unity, sind gerade zu übertrieben Mindest-Voraussetzungen gefordert und daher ist es unverständlich, warum dann Assassins Creed Unity nicht stabil läuft. Dies sind die Gründe warum Assassins Creed Unity solch schlechte Kritik zur Veröffentlichung erhalten hat. Wir hoffen das Ubisoft aus diesen Fehlern lernt und einen Patch nachliefert, welcher das Spiel wieder spielbar macht.

Assassins Creed Unity Dach

Keine Kommentare:

Kommentar posten