Donnerstag, 5. März 2015

The Elder Scrolls Online – Buy-to-play

Das neue MMORPG Spiele meistens mit einer monatlichen Gebühr starten und dann feststellen, dass das Interesse doch zu niedrig ist, um monatliche Kosten stellen zu können, ist nichts Neues. Anschließend wird das Bezahlsystem überarbeitet und es erscheint ein neues Free-to-play Spiel. So auch nicht anders bei The Elder Scrolls Online. Doch das Bezahlsystem ist nicht Free-to-play, sondern ein Buy-to-play Model. Das heißt, dass man das Spiel zwar einmalig kaufen muss, aber dafür die monatlichen Kosten entfallen. Doch reicht das aus, damit das Interesse an diesem Titel wieder steigt?

The Elder Scrolls Online Logo

Der Grund warum The Elder Scrolls Online nun auf die monatlichen Gebühr verzichtet ist ganz einfach, denn das Interesse an diesem Spiel war zwar zu Anfang recht groß, aber die Ernüchterung folgte zugleich. Denn The Elder Scrolls bietet leider kaum Neues. Es gibt zwar hier und dort Verbesserungen gegenüber anderen MMORPG Spielen, aber dennoch ist es nichts revolutionäres.
Daher der Entschluss, dass die monatlichen Kosten abgeschafft werden und nun The Elder Scrolls Online nur noch einmalig gekauft werden muss. Ob nun The Elder Scrolls Online weiter gehen wird und aus dem Buy-to-play Model, irgendwann ein Free-to-Play Titel wird, ist noch nicht anzusehen. Aber der Schritt wegen von den monatlichen Gebühren ist auf jeden Fall ein guter Schritt, um wieder mehr Spieler an diesem Titel zu interessieren.

The Elder Scrolls Online Magier

Die Ereignisse von The Elder Scrolls spielen ca. 1000 Jahre vor der Geschichte von Skyrim und es ist die Aufgabe des Spielers, den Daedre-Fürsten Molag Bal zu besiegen. Dieser böse Fürst versucht die Herschafft über den fiktiven Kontinent Tamriel zu erlangen und erfüllt das Land mit Angst und Schrecken. Unser Held kann sich eine von drei Allianzen anschließen und kämpft für das Wohl von Tamriel und für den Ruhm der eigenen Allianz. Die drei Allianzen bestehen aus,
  • dem Aldmeri-Dominion ( Hochelfen, Waldelfen, Khajiit )
  • dem Ebenherz-Pakt ( Nord, Dunkelelfen, Argonier )
  • Dolchsturz-Bündnis ( Bretonen, Rothwardonen, Orks)
The Elder Scrolls Online Tamriel Karte

Neben den ganzen Kämpfen gegen böse Computer-Gegnern, können auch die drei Allianzen in einem PVP-Kampf gegeneinander antreten. Die Allianzen können wichtige Schlüsselpositionen im Tamriel erobern. Diese Schlüsselpositionen dienen nicht nur als weitere Stützpunkte für die Allianzen, sondern können auch als Schnell-Reise Punkt genutzt werden, damit man sich schnell durch das Land bewegen kann. Das höchste Ziel einer Allianz ist die Eroberung der imperialen Hauptstadt. Der Spieler der am meisten bei der Eroberung der Hauptstadt geholfen hat, wird für einen bestimmte Zeit zum Kaiser erklärt. Diese Schlachtfelder auf denen die Allianzen um die Schlüsselpositionen kämpfen, nennt man offiziell Kampagnen. Diese Kampagnen können einige Tage andauern, bis hin zu mehreren Jahren. Auf solche einem Schlachtfeld, können bis zu 2000 Spieler gleichzeitig kämpfen.

The Elder Scrolls Online PVP

Wir warten noch etwas ab, bevor wir unsere endgültige Meinung zum neuen Bezahlsystem abgeben, da wir erst mal abwarten müssen, um zu schauen, wie das neue Bezahlsystem bei den Spielern ankommt. Bis dahin frohes Schaffen in The Elder Scrolls Online.

Keine Kommentare:

Kommentar posten