Donnerstag, 18. September 2014

Open-Beta - Mighty quest for epic loot

Normalerweise bin ich kein großer Anhänger von Ubisoft Spielen, aber bei Migthy quest for epic loot mach ich mal eine Ausnahme. Denn dieses Spiel hat mich echt positiv überrascht! Endlich mal ein Spiel mit einer Geschichte und Humor. Wir fangen im Königreich Opulencia an und stellen fest, dass in diesem Land die Burgen und Schlösser hoch in den Wolken schweben. Wie es dazu gekommen ist, wird am Anfang des Spiels liebevoll und lustig erklärt.

Mighty quest for epic loot Load

Ihr seit stolzer Besitzer einer eigenen Burg und müsst diese gegen andere Spieler verteidigen oder auch die Schlösser der anderen Spieler plündern. Richtig gehört, denn Mighty quest for epic loot ist ein Multiplayer Spiel und ermöglicht euch in der Third-Person Perspektive ein eigenes Schloss zu bauen.

Mighty quest for epic loot Defence

Der Kampf erinnert etwas an Diablo, da Ihr in der Third-Person Perspektive spielt und euch mit der Maus sowohl bewegt, als auch Angriffe oder Zauber aktiviert. Im Gegensatz dazu, erinnert das Bauen der Burg eher an Tower-Defence Spiele. Die Aufgabe im Spiel ist einfach, man muss die Verteidigung von anderen Spieler-Burgen brechen und in einer gewissen Zeit die Schatzkammer erreichen, um den Schatz bestehend aus Gold, Kristallen und Erfahrungspunkten zu erhalten. Diese setzt man dann wiederum in seine eigene Burgverteidigung, bestehend aus:
  • verschiedenen Räumen ( Labyrinth )
  • Monstern ( Angreifer, Verteidiger, Bosse )
  • Fallen ( Minen, Flammenwerfer, )
oder in den Spielcharakter, der aus folgenden Klassen gewählt werden kann:
  • Magier
  • Bogenschütze
  • Ritter
  • Ausreißer
Mighty quest for epic loot Attack

So entwickelt sich die Burg und der Spielcharakter weiter und entdeckt immer bessere Ausrüstung, Monster und Fallen für die Burg und auch neue Gebiete, in denen stärker Spieler und Endbosse warten. Viel Spaß dabei ,der mächtigste Abenteurer in Mighty quest for epic loot zu werden.

Mighty quest for epic loot Casle

Keine Kommentare:

Kommentar posten