Donnerstag, 2. Oktober 2014

No Man`s Sky - Realisierbar?

Wir können leider nicht viel über das Spiel No man`s Sky erzählen, da das Spiel noch in Entwicklung ist und wahrscheinlich erst Mitte 2015 erscheinen wird, aber dennoch wollen wir euch schon mal auf das Spiel aufmerksam machen. No man`s Sky wird von Hallo Games, einem kleinen Spielefirma entwickelt und zur Zeit arbeiten nur 3 Personen am Spiel, aber dennoch sind die Trailer b.z.w. die Videos zum Spiel, sehr beeindruckend und vielversprechend.

No mans Sky Logo


Da das Spiel noch nicht fertig ist, können wir nicht viel zur Aufgabe und Ziel im Spiel berichten, aber soviel ist schon mal klar, man muss durch das Universum reisen und Planeten entdecken und erkunden. Des Weiteren kann man Tiere, Ressourcen, Stationen und Raumschiffe entdecken. Das Besondere an No man`s Sky, ist die zufällig generierte Welt. Alle Planeten, Tiere, Schiffe und Stationen sind zufällig generiert und die Welt ist veränderbar.

No mans Sky Planet

Obwohl No man`s Sky ein Multiplayer Spiel ist, haben die Entwickelt extra gesagt, dass es sich nicht um ein MMO handelt, da das Universum so groß ist, dass die Wahrscheinlichkeit sich zu treffen, sehr gering ist. Das Universum ist tatsächlich gigantisch und laut Schätzung einiger Spielemagazine, bräuchte man für das Entdecken und Erkunden aller Planeten, ca. eine Zeit von mindestens 4.000 Jahren. Also gibt es bei No man`s Sky sehr viele Planeten und viel zu entdecken.

No mans Sky Weltraum

Was uns besonders gut gefällt ist der fliesende Übergang von Planeten und Weltraum. Man hat die Möglichkeit, mit seinem Raumschiff die einzelnen Planeten anzufliegen, um dann durch die Atmosphäre, sich dem Planeten zu nähern und auch auf diesem zu landen, um dann zu Fuß, den Planeten weiter zu erforschen. Ist man der erste Spieler, der den Planeten entdeckt, wird dies gespeichert und sollte dann später ein andere Spieler diesen Planeten besuchen, wird angezeigt, wer als erstes diesen Planeten entdeckt hat. Da das Universum von No man`s Sky so gigantisch groß ist, wird jeder Spieler, mehrere Planeten als erster entdecken können. Dann hat man die Möglichkeit, den neu entdeckten Planeten in eine Weltraum-Datenbank b.z.w. Karte einzutragen, damit die anderen Spieler diesen Planeten auch auf ihrer Karte sehen oder ihr haltet diesen Planeten und Standort geheim. Das gleiche Prinzip gilt auch für Tiere, Stationen, Objekte, Höllen und Raumschiffe, die man auf den Planeten auch entdecken kann.

No mans Sky Raumschiff

Wir sind gespannt ob das Spiel hält was es in den Trailern verspricht.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen